Am Brink 9 28870 Ottersberg
04205 3954 101
sekretariat@wuemmeschule.de

Deutsch

Das Fach Deutsch umfasst die Kompetenzbereiche:

Individuelle und kooperative Lernmethoden sowie die Arbeitstechniken, die an Kompetenztagen eingeführt und trainiert werden, werden mit den Inhalten der Kompetenzbereiche weiter angewendet und vertieft.

Der Deutschunterricht an der Wümmeschule umfasst je nach Jahrgang 4-5 Wochenstunden und wird bis einschließlich Jahrgang 8 im Klassenverband unterrichtet. In Jahrgang 8 findet dabei eine innere Differenzierung in Grund- und Erweiterungskurse statt. Erst ab dem 9. Jahrgang wird eine äußere Differenzierung in Grund- und Erweiterungskursen vorgenommen, das heißt, die Schülerinnen und Schüler werden getrennt je nach Kurs unterrichtet.

 

Jahrgang 5 bis 7 Jahrgang 8 Jahrgang 9/10
Gemeinsamer Unterricht im Klassenverband Gemeinsamer Unterricht im Klassenverband:

Nach innen differenziert in Grund- und Erweiterungskurse, mit Durchlässigkeit in beide Richtungen

Nach außen differenzierter

Unterricht in Grund- und Erweiterungskurse, mit Durchlässigkeit in beide Richtungen

In Jahrgang 6 wird zur Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler ein Förderkurs im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes (WPK) angeboten.

Unser neu eingeführtes Deutschbuch „deutsch.kombi plus“ ermöglicht uns, mit allen

Schülerinnen und Schülern die Grundlagen der jeweiligen Themen, sowie das Rechtschreib- und Grammatikwissen gemeinsam zu erarbeiten und zu trainieren. Im Weiteren werden die Themen differenziert in unterschiedlichen Niveaus bearbeitet.

Für unsere Schülerinnen und Schüler mit einem Unterstützungsbedarf Lernen halten wir zusätzlich auf das Schulbuch abgestimmtes Material bereit. Unterstützt wird dieser Lernprozess durch die Anwendung eines digitalen Schulbuches im Unterricht. Mit einem differenzierenden Arbeitsheft können unsere Schülerinnen und Schüler im Unterricht und/oder Zuhause ihre erworbenen Kompetenzen selbständig trainieren und vertiefen.

Abschlussprüfungen:

In allen 10. Klassen der Oberschule nehmen die Schülerinnen und Schüler an einer schriftlichen Abschlussprüfung teil. Schülerinnen und Schüler, die nach der 9. Klasse einen Abschluss machen, nehmen bereits in der 9. Klasse an der Abschlussprüfung teil.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen werden niedersachsenweit an einem vorgegebenen Termin geschrieben. Die Arbeiten bestehen in der Regel aus den Teilen Hörverstehen, Schreiben, Lesen, Grammatik und Rechtschreibung. Die Schule hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Prüfungen. Eine Prüfungsarbeit beinhaltet einen Pflichtteil sowie zwei Wahlaufgaben, von denen eine bearbeitet werden muss.

Als Hilfsmittel ist ein Wörterbuch zugelassen.

Die Abschlussprüfungen gehen insgesamt zu einem Drittel in die Gesamtnote ein.

Besondere Themen und Projekte unseres Unterrichts sind:

  • Rechtschreibdiagnostik mittels der Hamburger Schreibprobe in Jahrgang 5
  • Besuch der Bücherei Ottersberg, Zusammenarbeit bei Lese-Projekten, Lesekisten
  • Vorlesewettbewerb in Jahrgang 6 in Kooperation mit der Gemeindebücherei Ottersberg
  • Lesen und Bearbeiten einer Lektüre in allen Jahrgängen
  • Exkursionen ins Theater
  • Besuch des Schauspiels der Freien Rudolf- Steiner- Schule
  • Lesungen
  • Teilnahme an der Buchgutschein-Aktion zum Welttag des Buches „Ich schenk´ dir eine Geschichte“

Besondere Arbeiten und Prüfungen:

  • Abschlussarbeit Jahrgang 9 (in der Regel als Klassenarbeit)
  • Abschlussarbeit Jahrgang 10

Vorlesewettbewerb 2019